Archiv für März 2018

Donnerstag gegen Nazis in Unna

Mit dem Neonaziaufmarsch am 14. April in Dortmund steht demnächst das diesjährige zentrale Event für Rechtsradikale in unserer Region an. Kein Wunder also, dass die Neonazitruppe um die Partei Die Rechte aktuell ihre verschiedenen Verbände im Umland die Werbetrommel rühren lässt. Am Gründonnerstag, dem 29. März, steht eine entsprechende Veranstaltung in Unna auf dem Plan. Die Neonazis um den Unnaer Kreisverband haben vor, eine Kundgebung auf dem Marktplatz abzuhalten. Ebenfalls kein Wunder, dass wir uns das nicht gefallen lassen. Daher rufen wir dazu auf, am Donnerstag gegen die Faschist*innen auf die Straße zu gehen. Weitere Infos dazu kriegt ihr u.a. bei unseren Genoss*innen von der Antifa UNited. Kommt zur Gegenkundgebung um 18:30 Uhr auf dem Marktplatz, Ecke Wasserstraße! Zeigen wir den Neonazis schon jetzt in Unna, was wir von ihnen und ihrem Aufmarsch im April halten!

14.04. – Raus aus dem Kaff! Gegen den Naziaufmarsch in Dortmund!

Mobi

Am 14.04. plant die Neonazi-Partei Die Rechte mal wieder einen Aufmarsch durch Dortmund. In diesem Jahr allerdings kündigten sie ihre Demonstration ursprünglich als „europaweites“ Event an – inzwischen sind sie davon abgerückt. Dass die Dortmunder Neonaziszene auch im Ausland gut vernetzt ist, ist bekannt. Wieviele Kamerad*innen sie aus dem Ausland allerdings tatsächlich nach Dortmund locken kann, wird sich aber wohl erst am Tag selbst zeigen. Die Neonazis selbst kündigen 400 bis 600 Ekelpakete an. (mehr…)

Gegen 1000 Kreuze – immer wieder!

Heute wird in Münster gegen das alljährliche Auflaufen christlicher Fundamentalist*innen aka. 1000-Kreuze-Marsch protestiert. Da wir auch in diesem Jahr dazu aufrufen, sich dem Marsch in den Weg zu stellen, möchten wir euch vorab noch ein paar kurze Infos mit auf den Weg geben.

Einen wunderbaren Überblick über geplante Aktionen, Info-Kanäle und allgemeine Tipps, was ihr bei den Gegenprotesten beachten solltet, findet ihr auf dem Blog unserer Genoss*innen von der Antifaschistischen Linken Münster.

Den Aufruf der Gruppe Eklat Münster findet ihr hier. Für aktuelle Infos solltet ihr den Twitter-Account der Genoss*innen im Auge behalten.

Falls ihr wissen möchtet, warum das Thema auch für Werne nicht ganz uninteressant ist oder euch allgemein ein Bild von dem Netzwerk der selbsternannten „Lebensschützer*innen“ machen wollt, möchten wir euch unseren Artikel „Was 1000 Kreuze mit Werne zu tun haben“ ans Herz legen. Beachtet allerdings, dass dieser aus dem Jahr 2014 stammt und einige Punkte daher nicht mehr auf dem aktuellsten Stand sind.

Abschließend möchten wir euch, falls ihr nach Münster fahren möchtet, natürlich noch eine Empfehlung zur Anreise mit auf den Weg geben. Idealerweise nehmt ihr in Werne die RB50 um 12:55 Uhr nach Münster, falls ihr den ganzen Tag mitnehmen wollt. Wir sehen uns auf der Straße. That’s all, folks!