Erneut rechte Aufkleber in Werne – Blamage für Neonazi

Am vergangenen Donnerstag wurden erneut rechte Aufkleber in Werne entfernt. Verwendet wurden diesmal vor allem Aufkleber des „Kreisverbands“ Hamm der Partei Die Rechte, aber auch einzelne Exemplare mit anderen Motiven – etwa den bereits bekannten, den Nationalsozialismus verherrlichenden Aufklebern, die bereits Ende August in Werne verklebt wurden. Antifaschistische Aktivist*innen aus unterschiedlichen Zusammenhängen sammelten 32 Aufkleber ein. Weitere wurden bereits zuvor von Unbekannten entfernt. Betroffen war vor allem der Weg von der Steinstraße zur Saline. Die genaue Route legt die Vermutung nahe, dass es sich um den Heimweg eines Neonazis handelt.
Einerseits bedeutet das eine zumindest kurzfristige Steigerung rechter Aktivitäten, da erst vor Kurzem eine größere Menge Neonazi-Aufkleber in Werne aufgetaucht war. Andererseits ist der aktuelle Fall aber auch ein Beispiel der geringen Kompetenz Rechter in Werne. Sticker wurden etwa falsch herum oder auf ungeeignetem Untergrund (z.B. an Bäume) geklebt. Außerdem erwiesen sich die Aufkleber als qualitativ minderwertig, so blätterte von einigen bereits der Aufdruck ab. Last but not least scheint der Ausflug des Neonazis ein unrühmliches Ende gefunden zu haben. Mehrere noch nicht verklebte Sticker, die neben einen Mülleimer an der Saline geworfen wurden und zahlreiche bereits zerrissene Aufkleber im Umfeld des Mülleimers lassen darauf schließen, dass der Person entweder die Aufkleber entwendet wurden oder diese versuchte, sich der Aufkleber eilig zu entledigen. Dumm gelaufen.
Auch wenn Neonazis momentan ihre Begeisterung für Aufkleber wiederentdeckt zu haben scheinen, bleibt Werne eben doch ein ungemütliches Pflaster. Es gilt also, weiterhin die Augen offen zu halten und entschlossen zu intervenieren, wenn Neonazis versuchen, sich hier breit zu machen.


0 Antworten auf „Erneut rechte Aufkleber in Werne – Blamage für Neonazi“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − = fünf