Archiv für Februar 2017

Antifa-Bilanz für 2016

Das Jahr 2016 liegt hinter uns. Wie auch im letzten Jahr[1] ziehen wir eine Bilanz des Jahres aus unserer Perspektive. Anstatt von Analysen der Wahlerfolge rechtspopulistischer Akteur*innen in anderen Ländern wollen wir uns dabei allerdings auf die Stadt Werne und in Teilen auf die nähere Umgebung konzentrieren. Wir halten eine solche Bilanz für sinnvoll. Eine öffentlich zugängliche Dokumentation rechter und ähnlich reaktionärer Aktivitäten besitzt zum einen einen Selbstwert als Übersicht und zum anderen ist sie eine Stütze der vielseitigen antifaschistischen und emanzipatorischen Praxis unterschiedlichster Akteur*innen. Sie belegt darüber hinaus, dass Werne nicht das „kleine gallische Dorf“ ist, an dem Entwicklungen im Rest des Landes, des Bundes oder Europas spurlos vorüberziehen. Im Folgenden also unsere Auflistung antiemanzipatorischer Umtriebe vor Ort verbunden mit der ein oder anderen Einschätzung und Bewertung. (mehr…)

On tour gegen Rechtsruck und AfD

2017 ist ein Wahljahr und in NRW gilt das gleich doppelt. Hier wird erst der Landtag und später der Bundestag gewählt. Für uns als Antifaschist*innen bedeutet das, zu beobachten, was sich bei den diversen rechten Parteien so tut, die sich in den Parlamenten breit machen möchten. Denn auch wenn wir Kritik an der Art und Weise haben, wie die parlamentarische Demokratie hier so läuft, kann es nicht in unserem Sinne sein, wenn z.B. die NPD Einfluss auf die Gesetzgebung nehmen könnte. Die Parteien, die derzeit die Regierungen stellen, machen schließlich selbst schon genug Quatsch. Neben Parteien wie besagter NPD, Die Rechte oder Pro NRW tritt eine neue Akteurin auf den Wahlzetteln auf: die AfD. Die Rechtspopulist*innen haben im derzeitigen politischen Klima nicht die schlechtesten Aussichten auf einen Einzug in beide Parlamente. Das parlamentarische Rückgrat des aktuellen Rechtsrucks in Deutschland wird wohl nicht mehr von heute auf morgen verschwinden.
Als Teil von NIKA NRW schließen wir uns allerdings der Meinung an, dass wir sehr wohl unseren Teil dazu beitragen können, um dem versuchten Aufstieg der AfD möglichst viel Geröll in den Weg zu schieben. Sowohl bei der Auftaktveranstaltung des AfD-Kreisverbands Unna in Schwerte am 24. Januar als auch beim (bisher) letzten Landesparteitag in Oberhausen am 29. Januar beteiligten wir uns deshalb an den Gegenprotesten. Doch auch in den kommenden Wochen und Monaten gibt es noch genug Möglichkeiten, der AfD zu zeigen, was wir von ihrem Rassismus, Nationalismus, Sexismus und Revisionismus halten. Wir möchten euch daher hier eine kurze Terminübersicht bieten:
(mehr…)

Teaser gegen 1000 Kreuze

Auch nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten dreht sich die Welt 2017 noch weiter. Einerseits bleiben uns also viele schöne Dinge auch in diesem Jahr erhalten, andererseits gilt das leider auch für jede Menge Dinge, auf die wir echt gerne verzichten können. Einen Ehrenplatz auf unserer persönlichen Liste solcher Unzumutbarkeiten belegt der jährliche sogenannte „1000-Kreuze-Marsch“ christlicher Fundamentalist*innen durch Münster im März. Vorrangig geht es den Teilnehmer*innen darum, gegen Schwangerschaftsabbrüche und das Recht von Schwangeren, über ihren eigenen Körper selbst bestimmen zu dürfen, zu protestieren. Als Einstimmung auf die diesjährigen Gegenproteste, dokumentieren wir hier schon mal den ersten Aufruf von Gegen 1000 Kreuze. Haltet euch auf dem Laufenden, denn der genaue Termin des Marsches und der Gegenproteste steht noch nicht fest.
(mehr…)