Finger weg von Barkindho!

Das Verwaltungsgericht Münster hat die Klage des Saerbecker Asylbewerbers Barkindho D. auf Bleiberecht als unbegründet abgelehnt. Damit droht ihm die Abschiebung nach Guinea – trotz Morddrohungen gegen Barkindho, religiöser Verfolgung, Krieg und der aktuellen Ebola-Epidemie in Guinea! Allein aufgrund der Ebola-Epidemie setzten einige Bundesländer Abschiebungen nach Guinea bereits aus.
Gegen die Entscheidung des Gerichts und darüber hinaus für ein Bleiberecht für Barkindho und alle Geflüchteten organisiert die Initiative „Barkindho bleibt“ eine Demo in Münster. Außerdem werden weitere Aktionen für den Fall einer Abschiebung vorbereitet (→ Aktionsplan). Interessierte können sich zudem in einen SMS-Verteiler eintragen.
Die Demonstration unter dem Motto „Bleiberecht für alle – Finger weg von Barkindho“ startet am Samstag, dem 1. November, um 14 Uhr vor der Ausländerbehörde Münster am Ludgerikreisel.
Kein Mensch ist illegal! Refugees welcome!