Besetzung der Weihbachschule

In der Nacht vom 30. auf den 31. Oktober wurde die leerstehende Weihbachschule in Werne von Aktivist*innen des „Revolutionären Kommandos Rosa Toaster“ besetzt. Durch diese Aktion wurde auf die Leerstandsproblematik und die prekäre Lage von Geflüchteten aufmerksam gemacht, sowie sich solidarisch mit der Avanti-Initiative in Dortmund erklärt. [Artikel 1]

Die Besetzer*innen verzierten das Gebäude sowohl mit Transparenten als auch mit Schriftzügen. Die ganze Nacht wurde die gelungene Aktion mit einigen Unterstützer*innen gefeiert. Es gab Musik und wohl auch eine Vokü-Gruppe. Als dann am Freitagmorgen die Polizei an die Tür klopfte, waren die Aktivist*innen bereits weg, zurück blieben einige Nachrichten an die Beamt*innen. [Artikel 2]

Auch die Ruhr Nachrichten erstattete Bericht zu den aktuellen Geschehnissen (Link zum Artikel). Allerdings wurden die Besetzer*innen der Schule irrtümlich der Antifa Werne zugeschrieben. Wir möchten an dieser Stelle nochmals klarstellen, dass wir mit der Besetzung nichts zutun haben, uns aber uneingeschränkt solidarisch mit der Gruppe und ihren Forderungen erklären!

Wir hoffen, dass sich das AZ Große Pause nicht unterkriegen lässt! Squat On!